Abgabe von Java-basierten Lösungen
  • Lösungen müssen in Java (5 oder 6) und Eclipse (Galileo oder Ganymede oder Helios) entwickelt werden. Bei einigen Aufgaben kommen besondere Tools, APIs, Spracherweiterungen und Plugins hinzu. Diese Zusätze werden in der Aufgabenstellung dann angesprochen und sie ergeben sich auch aus den Vorbildaufgaben aus Vorlesung und Übung.
  • Stellen Sie Ihr Eclipse auf utf8 um.
    • -> window
    • -> preferences
    • -> general
    • -> workspace
    • -> text file encoding
      • a) wenn auf utf8 steht (linux per default) -> nichts tun
      • b) -> others -> utf8 auswählen
  • Checken Sie Ihre Lösung als Projekt-Archiv ein (.zip).
    • -> Rechtsklick auf das Projekt
    • -> Export
    • -> General
    • -> Archive File
  • Neben dem Archiv geben Sie bitte ein README.txt (in utf8) ab.
    • Geben Sie grundlegende Hinweise zum Ausführen Ihrer Lösung.
    • Geben Sie grundlegende Hinweise zur Architektur.
    • Heben Sie z.B. hinzugekommene Klassen oder Methoden hervor.
    • Heben Sie andere Anpassungen gebenüber der Vorversion hervor.
    • Kommentieren Sie mögliche, vorherzusehende Probleme bei der Korrektur.
    • Fassen Sie sich *kurz*, aber versuchen Sie zu dem Korrektor zu *helfen*.
    • Es werden lediglich text Dateien akzeptiert, *keine* doc ect.
  • Verwenden Sie die folgende Verzeichnisstruktur für Ihre Abgaben:
    • <SVN-PROJECT>/%TEAMNAME%/solutions/assignment%NR%/
      • %TEAMNAME% ist Ihr Teamname.
      • %NR% ist die laufenden Nummer: 1, 2, …, 7.
      • Das Verzeichnis sollte das Projekt-Archiv (etwa project.zip) und die README.txt-Datei enthalten.
  • Machen Sie Verwendung von JavaDoc.
    • Streben Sie eine gewisse Dokumentation von Klassen und Methoden an.
    • Dokumentieren Sie dort wo es für das Verständnis dringend erscheint.
  • Machen Sie Verwendung von JUnit.
    • Benutzen Sie Testfälle um die Funktion Ihrer Lösung zu illustrieren.
    • Systematische Testüberdeckung wird nicht allgemein verlangt.