Subclipse-Kurzanleitung

Diese Anleitung fasst nur die wichtigsten Schritte zur Installation und Benutzung von Subclipse zusammen. Eine ausführliche Anleitung gibt es hier. Zusätzlich wird Subclipse auch Thema im Programmierpraktikum sein.


Um Dateien aus einem SVN-Verzeichnis herunterzuladen oder neue einzuchecken, ist das Eclipse-AddOn "Subclipse" notwendig. Alternativ können auch andere Programme verwendet werden, bei diesen wird es aber keine Unterstützung geben.

Table of Contents

Installation

subclipse_00_big.jpg

Mit Help » Install New Software öffnet man das Installationsmenu für neue Add-Ons.
Unter Work with muss nun als Adresse http://subclipse.tigris.org/update_1.6.x angegeben werden. Nach einer kurzen Ladezeit erscheint eine Liste mit drei Paketen. Diese müssen alle zur Installation ausgewählt werden. Anschließend gelangt man mit einem Klick auf Next weiter zur Installation.

Verwendung

Zum Ausprobieren kann das Repository https://svn.uni-koblenz.de/oopm/oopm1112/students/testgroup/ verwendet werden. Um auf die eigenen Team-Bereiche zuzugreifen, muss der Teil "testgroup" durch den Namen des eigenen Teams ersetzt werden muss.

Um ein bereits vorhandenes Verzeichnis herunterzuladen und als Eclipse Projekt einzubinden wählt man File » Import und dort unter SVN den Punkt Checkout Projects from SVN. Diese Auswahl wird dann mit einem Klick auf Next bestätigt. Hier muss - sofern es noch nicht vorhanden ist - mit Create a new rpository location ein neues Verzeichnis eingebunden werden. Die Eingabe wird wieder mit einem Klick auf Next bestätigt. Benutzername und Passwort entsprechen der Uni-Kennung.
Anschließend werdet Ihr gefragt, welche Ordner des Repositorys Ihr verwenden wollt. Hier muss unbedingt die oberste Zeile ausgewählt werden, damit der komplette Arbeitsbereich heruntergeladen wird. Wieder mit Next bestätigen.
Zum Schluss kann noch ein Name für das neue Projekt ausgewählt werden. Dieser wird noch einmal mit Next bestätigt, bevor die Dateien mit Finish heruntergeladen werden.